DIY-Donnerstag

 Bei meiner Namensvetterin gibt es wieder den DIY-Donnerstag und auch ich kann Tätigkeiten vermelden, allerdings immer noch nichts, was fertig geworden wäre. 

Die #himbeerjacke aka #twinkletwinklecatdigan liegt im Endspurt, er brauchte aber unbedingt nochmal Wollnachschub. 



Und dann habe ich noch eine Mütze begonnen, denn der Winter naht. 


Und statt ausführlichem Gansey-Strickkurs dieses Wochenende beim Needle-Bear habe ich mir die "richtige" Wolle dafür bei Wasserwolle gekauft und arbeite jetzt mal den Probepulli aus dem Buch "Am Stück gestrickt: Ganseys: Stricktechniken und Modelle für den traditionellen Fischerpullover (Amazon-Affilate-Link)" nach, das mir Sepp zum Geburtstag geschenkt hat. 

Die haben allerdings schon eine andere Maschenprobe zugrundegelegt. 🤔




Kommentare

  1. Ganseys habe ich vor etwa 15 Jahren etliche gestrickt, dann kamen die Wechseljahre und die Pullis wurden zu warm. Ich habe auch noch Wolle für einen hier liegen (es lebe der Monsterstash) und ich könnte ja auch mal wieder... :-).

    Bringt das Buch neue Ideen oder ähnelt es "Pullover für Wind und Wetter" und den Muster, die Starmore im "Aran knitting" veröffentlicht hat? Ich habe glaube ich schon zwei oder drei Jahre kein Strickbuch mehr gekauft, weil sich so viel wiederholt. Aber bei Ganseys und Arans kann ich nur schwer widerstehen.

    Lieber Gruß Sabine

    AntwortenLöschen

Kommentar posten

Beliebte Posts aus diesem Blog

Professor Beppi

Der erste Blogbeitrag